Der Weinmarkt in China hat sich in den letzten Jahren enorm entwickelt und ist zum größten Rotweinverbraucher der Welt geworden. Es ist zu erwarten, dass die Professionalität und das Wissen der Verbraucher und Fachleute weiter zunehmen werden.

Die Einführung einer neuen Marke in einem so spezialisierten Markt und bei so viel Konkurrenz ist eine Herausforderung. Dies gilt umso mehr, wenn man bedenkt, dass die Vertriebskanäle für Wein andere sind als die, mit denen wir normalerweise für andere Produkte arbeiten.

Dieses neue Projekt wurde gemeinsam mit dem der Bodegas Fariña geplant, die bereits seit einigen Jahren in China verkauft, so dass die Synergien zwischen den beiden Weingütern genutzt werden konnten.

Die großartige Bereitschaft des CARM-Teams, sich mit diesem Markt auseinanderzusetzen, sowie die Arbeitsmethodik und die kaufmännischen Fähigkeiten des Tradeco-Teams haben es ermöglicht, Platz für seine Produkte in Fachgeschäften zu finden. Ebenso werden die mit mehreren Importeuren aufgebauten Beziehungen in neue Verkaufsstellen in verschiedenen Regionen des Landes umgewandelt.

"Da China ein so wichtiger Markt ist, vertraut CARM darauf, dass Tradeco sein aktiver Partner in China ist; die Zusammenarbeit mit CARM ist der Schlüssel zu unserer Fähigkeit, die Bedürfnisse und Erwartungen des Marktes besser zu verstehen und zu erfüllen.

Filipe de Albuquerque Roboredo Madeira
Kaufmännischer Direktor

Casa Agrícola Roboredo Madeira, CARM, ist ein portugiesisches Unternehmen mit Sitz in der Region Alto Douro in Portugal. Der Wein- und Olivenölhersteller wurde 1997 gegründet, ist aber schon seit Ende des 17. Jahrhunderts ein wichtiger Trauben- und Olivenproduzent. Die Weine werden seit 2004 in der modernen Kellerei mit der neuesten Technologie vinifiziert, die es ermöglicht, Weine von höchster Qualität zu produzieren. Ihre Weinberge befinden sich in verschiedenen Höhenlagen und mit unterschiedlichen Lagen, was die Erzeugung einer großen Vielfalt an Weinen ermöglicht.

Ihre Weine sind das Ergebnis der Leidenschaft ihres Gründers für sein Land, seines Respekts für die Natur, eine Leidenschaft, die von seinem Sohn fortgesetzt wird; Weine, die nach ihrem Land riechen und schmecken, dem Schiefer, den Stelen, den Blumen und Früchten der Landschaft, die sie mit Stolz teilen. Ihr Respekt vor der Natur hat sie dazu veranlasst, in fast allen ihren Weinbergen eine biologische Produktionsmethode einzuführen. Dieser Respekt hat sie dazu veranlasst, mehrere Weine ohne Schwefelzusatz zu entwickeln, die nach einem speziellen Verfahren vinifiziert werden. Sie verkaufen ihre Weine derzeit in 30 Ländern der Welt.